Home Anfahrt Impressum

Die Bruststraffung – alles wieder in Form.

So glücklich man über einen festen Busen ist, so unglücklich wird man, wenn er an Spannkraft verliert. Der Anblick der hängenden oder schlaffen Brust belastet mitunter sehr. Eine Erschlaffung hat meist altersbedingte Gründe, aber schwankendes Gewicht, zum Beispiel aufgrund von Schwangerschaft und die Stillzeit können ebenso Ursachen sein.

Frauen leiden häufig so sehr unter hängenden Brüsten, dass sie auch ihre Sexualität nicht mehr frei ausleben. Eine Bruststraffung kann helfen, dies zu überwinden. Wir unterstützen Sie dabei. Mit neuesten Methoden können wir die Brüste anheben und in eine runde, feste Form bringen. Dabei werden auch die Brustwarzen angepasst. Auf Wunsch lässt sich der Eingriff um eine Brustvergrößerung ergänzen.

Dr. Niermann, ästhetisch-plastischer Chirurg, informiert Sie umfassend bei Ihrem Beratungstermin in Wiesbaden, wenn Sie eine Bruststraffung planen

Weitere Informationen <?php echo seo42::getTitle(); ?>

Beratung zur Bruststraffung

Wenn Sie sich für eine Bruststraffung bei Dr. Niermann interessieren, vereinbaren Sie zunächst einen Termin zur Beratung vor der Operation. Während Ihres Beratungsgesprächs können Sie Ihre Vorstellungen davon, wie Ihre Brust nach der OP aussehen soll, genau schildern. Dr. Niermann wird Ihnen beratend zur Seite stehen, die geeignete Operationstechnik vorschlagen und mit Ihnen besprechen, wie das gewünschte Ergebnis am besten zu erzielen ist. Außerdem wird er Ihnen anhand von Vorher-Nachher-Fotos zeigen, wie die Brust nach der Straffung aussehen kann. Dabei können Sie jederzeit Fragen an Dr. Niermann stellen. Als Facharzt für ästhetisch-plastische Chirurgie, wird er Ihnen gerne alles erklären. Zusätzlich werden Sie über die Operation, die Anästhesie und die mit allen Schönheits-OPs verbundenen Risiken genau aufgeklärt. Wenn alle Fragen geklärt sind, wird Sie Dr. Niermann vor der Operation untersuchen, ob keine körperlichen Einschränkungen zu berücksichtigen sind. Anschließend können Sie einen Termin zur Bruststraffung in der Kinik von Dr. Niermann vereinbaren, der Ihren Wünschen entspricht. Selbstverständlich gehört auch die Nachsorge zum Behandlungspaket dazu.

Sicher ist es für Sie wichtig bei Ihrem Gespräch festzustellen, ob Sie Vertrauen zu Ihrem Arzt, Dr. Niermann aufbauen. Stellen Sie ihm deshalb alle Fragen, die Sie rund um ihre Bruststraffung auf dem Herzen haben. Fragen Sie auch, ob Ihre Vorstellung realistisch sind und ob es Alternativen zur Behandlung gibt. 

Hier können Sie ein Beratungstermin zur Bruststraffung buchen. 

Verlauf einer Bruststraffung

Der Ablauf des Eingriffs hängt von der im Beratungsgespräche vereinbarten Art und dem Umfang der Operation ab. Allgemein wird bei einer Bruststraffung als erstes die Schnittführung auf die Haut gezeichnet. Dabei steht oder liegt die Patientin, um ein natürlichen Eindruck der Brust zu erhalten. Fast immer wird die Brustwarze etwas nach oben, eventuell auch nach innen, versetzt. Auch ihre Position wird auf die Haut gemalt. Anschließend wird der Oberkörper und die Brust für die Operation vorbereitet. Dabei werden kleine Häarchen wegrasiert und die Haut desinfiziert. Danach wir das zu operierende Areal steril abgedeckt. Wenn die Narkose ihre Wirkung entfaltet hat, beginnt der Arzt mit einem Skalpell feine Schnitte entlang der eingezeichneten Linie zu führen. Die Haut wird geöffnet und die Brustwarze mit der Brustdrüse gelöst, um sie an ihre neue Position zu bringen. Überschüssiges Gewebe und Haut werden entfernt und mit der Formung, bzw. Straffung der Brust begonnen. Dabei wird die Haut unterhalb der Brustwarze entlang eines senkrechten Schnitts und in der Brustfalte zusammengezogen und fein vernäht. Je nach Operationstechnik entsteht eine Narbe, die einem L oder einem umgedrehten T ähnlich sieht. Fachleute sprechen von einem L-Schnitt oder T-Schnitt. Bei sehr großen Brüsten, können weitere Schnitte erforderlich sein, um das gewünschte Ergebniss zu erzielen. Zur besseren Abheilung werden kleine Drainagen gelegt, über die Wundflüssigkeit ablaufen kann, ohne die Haut erneut zu belasten. Die Drainage wird einige Tage nach der OP entfernt. Zur Unterstützung des Heilungsverlaufs wird ein fester Verband und ein stützender BH getragen. Zudem schützt der BH die nach der Operation zunächst noch empfindliche Brust vor äußerem Druck und vermittelt ein angenehmes Gefühl der Sicherheit. Die Operation dauert in der Regel zwischen einer und vier Stunden. Danach wachen Sie in der KLinik auf, wo man sich gleich um Sie kümmert. Bei einer stationären Aufnahme bleiben Sie in unserer Obhut und erholen sich von dem Eingriff in aller Ruhe.